9.02.2018

Fasnet 2018 - Der Knüller

Am 9. Februar pünktlich um 10.00 Uhr begann der Narrensturm auf die Grundschule Weißenau.

 

Mehr…

Mit musikalischer Unterstützung durch die Turmschalmeien Ravensburg wurde jedes Klassenzimmer gestürmt und die Kinder befreit. Einzig und allein blieb unser Rektor in seinem Büro und wollte die Schulschlüssel nicht herausgeben. Doch auch er musste sich schließlich der Gewalt beugen und übergab unter Aufsicht von 30 Narren aus Ravensburg und natürlich der Narren-Au den berühmten Schlüssel. Jetzt begann das muntere Treiben auf dem Schulhof. Mit tollen Polonaisen und Tänzen läuteten die Hexen und Schlossgeister mit Unterstützung der „Schwarzen Veri“ das Remmidemmi ein. Danach kamen die Schalmeien und Narren in die Schulküche und genossen die herrliche Bewirtung mit Leberkäswecken und diversen Getränken. Schnell ging die Zeit vorbei und die Turmschalmeien stellten sich kurz vor 12 Uhr im Foyer auf und bliesen und trommelten was das Zeug hielt. Diese Truppe ist unschlagbar – schon gebucht zur Befreiung 2019 – ist ja noch hinne.

Hoffentlich wieder mit einer solch großen Zahl an Hästrägern!

Darauf ein allerletztes NARREN-AU!

Bilder

Weniger…

30.01.2018

Kinder- und Jugendbuchautor Heiko Wolz zu Besuch

Auf Einladung der Stadtbibliothek Ravensburg besuchte der Kinder- und Jugendbuchautor Heiko Wolz die dritten Klassen der GS Weißenau.

 

Mehr…

Mitreißend las er einige Abschnitte aus seinem Buch „Mein bestes Fußballspiel - Also fast“ vor und bannte die Aufmerksamkeit der Kinder.

Was Anton beim Fußball erlebt, schreibt er in sein Tagebuch. Anton braucht einen Plan. Sie müssen unbedingt das nächste Spiel gewinnen. Das geht nur mit einem besonderen Glücksball, denkt Trainer Torsten. Als bester Spieler muss natürlich Anton auf diesen besonderen Ball aufpassen. Er versteckt ihn im besten Versteck der Welt. Doch plötzlich ist der Ball futsch. …

Einmalig war die Aktion von Autor Wolz, die Kinder an der Entstehung ihrer eigenen Geschichte teilhaben zu lassen. Was dazu gebraucht wird: ein Superheld mit einer Superkraft. Dieser muss eine Aufgabe und ein Ziel bekommen. Diese zu erreichen gilt es allerdings möglichst lange hinauszuzögern. Die Drittklässler erfanden den „Detektivpudel, namens Albert“, der sehr lässig mit einer pinkfarbenen Sonnenbrille und schwarz-weiß kariertem Anzug sich ein kuscheliges Huhn suchte. Auf dem Weg zum Huhn musste er allerdings die stark befahrene Stadtautobahn überqueren. Um die LKWs aufzuhalten, hatte Jan-Luca die Idee, den Detektivpudel mit einem Zauberklebstoff auszustatten. … Und welcher der Drittklässler schreibt die Geschichte nun weiter?

Die Kinder hatten viel Spaß bei der Veranstaltung und belohnten Heiko Wolz mit großem Beifall. Herzlicher Dank an Frau Kübler von der Stadtbibliothek, die die Lesung organisierte.

Weniger…

26.01.2018

Grundschule Weißenau zu Besuch im Kunstmuseum

"Das Rauschen der Farben" – Bilder des „Brücke“-Künstlers Karl Schmidt-Rotluff - ist Thema der laufenden Ausstellung im Kunstmuseum Ravensburg.

 

Mehr…

Unter fachkundiger Führung erklärte Frau Adelinde Wanner den Kindern der Klasse 3 b einige Werke des berühmten Künstlers. Aufmerksam und interessiert folgten sie den fachkundigen Erläuterungen von Frau Wanner und entdeckten dabei, wie der Künstler seine Gefühle in Farben ausdrückte

Viel Spaß hatten die Kinder anschließend im Workshop beim Malen mit Pastellkreiden, bei dem sie verschiedene Motive von Schmidt-Rotluff mit ihren eigenen Farbkombinationen gestalteten.  Die Kinder entwickelten vielfältige Ideen.

Herzlicher Dank gilt allen Sponsoren des Kunstmuseums, die den Kindern die kostenlose Führung und den Workshop ermöglichten.

Weniger…

22.01.2018

Fighting for Tolerance

Mit einem "Leckerbissen" der besonderen Art ist die Klasse 3a der Grundschule Weißenau in das neue Jahr gestartet.

Mehr…

Auf Initiative der beiden Schülermütter Frau Schatte und Frau Emsberger, die zugleich Vorsitzende des Elternfördervereins ist, fanden im Rahmen ein Aktionstags zur Toleranzförderung zahlreiche "Teambuilding-Maßnahmen" statt.

Herr Wendler, der Vorsitzende des Judoclubs Weingarten, führte mit den Schülern zahlreiche Übungen und Aktivitäten durch, die nur im Klassenverband zu bewältigen waren. Dabei konnten die Schüler hautnah erfahren, wie wichtig es ist, wenn man sich als Klassenverband aufeinander verlassen kann und dass man gemeinsam oftmals größere Ziele erreichen kann als alleine.

Bilder

Weniger…

10.01.2018

Sammelhelden – Aktion Shuuz

Liebe Eltern und Freunde unserer Schule, im letzten Jahr haben wir mit unserer Sammelaktion 243,92 Euro verdient.

 

Mehr…

Das ist eine großartige Leistung. Dank Ihnen und vieler Unterstützer ist diese Summe zusammen gekommen.
Deshalb nicht nachlassen – besonders im zeitigen Frühling!
Bringen Sie uns Ihre gebrauchten (oder fast neuen) Schuhe und werfen sie diese in die Sammelbox beim Werkraum.
Die Schuhe müssen noch zu gebrauchen sein!
Vielleicht schaffen wir im neuen Jahr 2018 die 500 Euro Marke!

Also:   Sammeln lohnt sich!

Flyer

Urkunde

Weniger…

18.12.2017

Advent in der Grundschule Weißenau

Eine gute Tradition
Seit vielen Jahren ist es an der Grundschule Weißenau ein guter Brauch an jedem Montagmorgen im Advent eine kleine Feier im Foyer zu machen.

Mehr…

Nach der ersten Stunde versammeln sich alle 205 Kinder im Foyer. Zum ersten Advent begann der Chor und sang die herrlichsten adventlichen Weisen. Es folgen die Flötenkinder aller Klassen und natürlich durften auch die Streicher- und die Bläserkinder nicht fehlen. Es entstand immer eine ganz festliche, ja fast ehrfürchtige Stimmung. So konnten die Wochen vor dem Weihnachtsfest gelingen.
Wenn alle Kinder „Dicke rote Kerzen…“ singen, dann leuchten die Augen der Kinder. Zum Abschluss singen alle noch gemeinsam das „Weißenauer“ Schuladventslied: Feliz Navidad. Einfach wunderbar!

Lassen wir möglichst viele Sterne leuchten… Es tut gut!

Bilder

Weniger…

17.12.2017

Vorspiel bei Agento

Wie in jedem Jahr spielen unsere Streicher der vierten Klassen beim Christbaumfest der Firma Agento.

 

Mehr…

Alljährlich unterstützt die Firma Agento unsere Streichergruppen finanziell in sehr hohem Maße.
So trafen sich die Streicherkinder schon am Samstagmorgen im Foyer der Schule um sich einzustimmen.
Im Anschluss fuhren alle mit Eltern, Herrn Friedrich und Frau Iwansky nach Wälde-Winterbach um dort aufzutreten.
Wie in jedem Jahr war es ein absolut gelungener Auftritt. Herrliche adventliche Weisen wurden dargeboten.
Im Anschluss bedankten sich die Geschäftsführer, Herr Zintgraf und Herr Stotz, für diese gelungene Darbietung.
Rektor Wolfram Miller bedankte sich seinerseits für die immer großzügige Spende der Firma Agento.
Schließlich tauchte der Nikolaus mit seinem Gefährten, Knecht Ruprecht, auf und jedes Kind erhielt ein kleines Geschenk. Jetzt konnte der Heimweg angetreten werden.

Nochmals herzlichsten Dank an die beiden Kollegen und natürlich an alle Eltern und Kinder, die diese tolle Aktion erst möglich gemacht haben.

Bilder

 

Weniger…

15.12.2017

Förderverein investiert in Schulküche

Schon seit einigen Jahren war die Schulküche der Grundschule Weißenau in die Jahre gekommen.
(Bild rechts: Eine Gruppe Pausenbrotmütter am Werk!)

Mehr…

Wünsche an die Stadt Ravensburg wurden leider wegen der klammen Kassen stets abschlägig beantwortet. So musste jetzt zur Tat geschritten werden. Schließlich wurde mit dem Förderverein um Frau Emsberger beraten und beschlossen, diese dringliche Sache in Angriff zu nehmen. Im zeitigen Sommer begannen die Vorbereitungen und verschiedenste Angebote mussten eingeholt werden. Schnell waren die neuen Herde bestellt und lieferbereit. Jetzt wurde ein guter Schreiner gesucht. Leider hatten alle Schreiner, die um ein Angebot angeschrieben wurden, absolut keine Kapazitäten mehr frei.

So zögerte sich alles nach hinten. Nach langer Suche wurde ein Schreiner gefunden, der die Sache in den Herbstferien erledigte.  Fast schon war alles erledigt. Nun fehlte für die Feinarbeiten noch ein Maler. Hier war Maler Schlegel aus Oberhofen unschlagbar. Kurze Besichtigung, dann eine rasche Tat. Darüber hinaus machte Herr Schlegel der Schule noch eine überaus großzügige Spende.

Jetzt konnte am 6. Dezember im Rahmen eines kleinen Empfangs die Küche eingeweiht werden.

Der Förderverein musste über 7000 Euro berappen. Es hat sich gelohnt! Alles strahlt und glänzt wie in den ersten Tagen der Schule. Jetzt können die einzelnen Gruppen und Klassen die Küche wieder in Anspruch nehmen.

Das „Gesunde Pausenbrot“ mit ihren tollen Müttern. Ein Traum! So schmeckt das Pausenbrot noch leckerer, auch wenn das fast nicht mehr zu toppen ist.

Im Namen der ganzen Schulgemeinde sage ich ein herzliches DANKESCHÖN.

Bilder

Weniger…

14.12.2017

Lehrer-Seniorenadvent

In diesem Jahr durfte die Grundschule Weißenau den Seniorenadvent der pensionierten Ravensburger Lehrer durchführen.

 

Mehr…

So begannen die Streicher mit Hr. Friedrich und Frau Iwansky und eine Orff-Gruppe der Klasse 4B mit Frau Blaser mit den musikalischen Vorbereitungen.

Das ganze Kollegium schließlich bereitete die Feier vor mit Tischdekorationen und Schmücken des ganzen Foyers de Schule. Trotz Schule mussten Kuchen gebacken, Kaffee vorbereitet werden und viele andere Dinge. Am 11. Dezember war es soweit und über 30 Pensionäre und Pensionärinnen strömten ins Foyer.

Nun begannen die Kinder mit einem herrlichen Gedicht und ihren musikalischen Darbietungen.

Alle waren begeistert ob der tollen musikalischen Leistung. Schließlich wurde vom ganzen Kollegium bewirtet sichtlich zur Freude der Gäste.

Rektor a.D. Horst Bögelein fand einfühlsame Schlussworte und ein überaus gelungener Abend fand bei einem guten Viertel Wein seinen Abschluss. Dank einem tollen Miteinander und Ergänzen des Kollegiums.

Ich sage im Namen aller ganz herzlich DANKE!

Bilder

Weniger…

27.10.2017

Bücherflohmarkt der Grundschule Weißenau

Am letzten Schultag vor den Herbstferien startete an der Grundschule Weißenau wieder der alljährliche Bücherflohmarkt.

 

Mehr…

Schon vor der großen Pause wurde in der Turn- und Festhalle Weißenau die „Verkaufsstände (Matten der Halle)“ von unserer Sportlehrerin, Frau Iwansky, zurechtgelegt.

Sofort nach der Pause eilten die jungen Verkäuferinnen und Verkäufer in die Halle und breiteten ihre Angebote aus. Wenig später betraten die anderen Kinder die Halle und ein eifriges Feilschen und Beraten konnte losgehen. Ein tolles Bild der vielen Kinder, die sicherlich auch ihre ersten Erfahrungen im Kaufen und Verkaufen machten. Eine Menge Bücher wechselten die Besitzer.

Manch einer verkaufte zwar viele Bücher, aber es lockten natürlich die tollen Bücher der anderen Verkäufer. So kam mancher mit mehr Büchern nach Hause als er verkaufte.

Auch in diesem Jahr durften keine Spiele oder CDs verkauft werden. Gut so!

Das Motto hieß auch: Bücherflohmarkt! Jetzt heißt es erst einmal Lesen und dann vielleicht im kommenden Jahr wieder Einkauf und Verkauf beim Bücherflohmarkt.

Bilder

Weniger…

Bahnhofstr. 5/1
88214 Ravensburg
Telefon: +49 751 61447
Telefax: +49 751 63447
poststelle@gs-weissenau.schule.bwl.de

Shuuz-Flyer